hoch
Der neue ŠKODA KAMIQ

Das Thema SUV erfreut sich bei Autofahrern im In- und Ausland nach wie vor größter Beliebtheit. Insofern ist es kein Wunder, dass die Hersteller mit immer neuen Ideen zur Erweiterung des Segments aufwarten. Auch ŠKODA macht da natürlich keine Ausnahme: Der neue ŠKODA KAMIQ soll die erfolgreiche SUV-Palette des tschechischen Unternehmens in Europa nach unten abrunden und als erster City-SUV von ŠKODA neue Kundenkreise für die Marke gewinnen.

Ich hatte bereits Gelegenheit, mir den KAMIQ etwas näher anzusehen; mein erster Eindruck: Der Neuling ist in der Tat die perfekte Ergänzung im SUV-Portfolio von ŠKODA. Er glänzt mit den typischen Eigenschaften, die man von einem SUV erwartet, wie die höhere Sitzposition und eine gute Übersicht. Außerdem finde ich, dass der robuste Frontspoiler Offroad-Feeling aufkommen lässt.  Darüber hinaus punktet der KAMIQ bei mir durch sein agiles Fahrverhalten, ein wirklich gelungenes Design, vielen hochmodernen Assistenz- und Sicherheitssystemen und State-of-the-Art-Konnektivität. Mein Fazit: Mit dem neuen KAMIQ hat ŠKODA ein tolles Gesamtpaket geschnürt, das junge Familien garantiert ebenso begeistern wird wie lifestyle-orientierte Fahrerinnen und Fahrer. Vorbestellen können Sie den KAMIQ bei HACKEROTT übrigens ab sofort!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Umweltfreundlich mit dem ŠKODA KAMIQ unterwegs

Alle Motoren des ŠKODA KAMIQ sind Direkteinspritzer mit Turboaufladung. Sie verfügen über Bremsenergierückgewinnung sowie Start-Stopp-Automatik und erfüllen die aktuell strengste Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Das Einstiegsmodell ist der 1,0 TSI mit 70 kW (95 PS). Aus 1,0 Litern Hubraum entwickelt der Dreizylinder ein maximales Drehmoment von 175 Nm, die Kraftübertragung übernimmt ein manuelles 5-Gang-Getriebe. Abgerundet wird die Motorenpalette durch den 1,0 TSI mit 85 kW (115 PS) sowie den durchzugsstarken Diesel 1,6 TDI mit 85 kW (115 PS), beide mit manuellem 6-Gang-Getriebe oder automatischem 7-Gang DSG.

Kraftstoffverbrauch für alle verfügbaren Motoren des KAMIQ (Benzin und Diesel) in l/100 km, innerorts: 6,5 – 4,9; außerorts: 4,5 – 3,8; kombiniert: 5,1 – 4,2. CO2-Emission kombiniert: 116 – 112 g/km. CO2-Effizienzklasse B – A1

Effizienzklasse B Effizienzklasse A

Eine besonders effiziente und umweltfreundliche Möglichkeit, den neuen ŠKODA KAMIQ zu fahren, bietet die neueste Version des 1,0 G-TEC, die später im Jahr verfügbar ist. Das Dreizylinder-Triebwerk leistet 66 kW (90 PS)** und ist auf den Betrieb mit Erdgas (CNG) ausgelegt. Dabei fallen weniger CO2- und NOx-Emissionen an als bei herkömmlichen Kraftstoffen.

KAMIQ 1,0 G-TEC 66 kW (90 PS): Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

ŠKODA KAMIQ Innenraum

Innovatives Interieur

Der KAMIQ ist das zweite Modell mit dem neuen Innenraumkonzept. Im Interieur dominiert der freistehende Bildschirm. Er ist ideal im Blickfeld des Fahrers positioniert und mit einer Größe von bis zu 9,2 Zoll einer der größten seines Fahrzeugsegments. Mit einer Größe von 10,25 Zoll gehört auch das optionale Virtual Cockpit mit den fünf verschiedenen Anzeige-Layouts Classic, Basic, Modern, Sport und Extended zu den größten Displays im Segment. Die seitlichen Lüftungsdüsen reichen bis in die Türen und verstärken so optisch das großzügige Raumgefühl des KAMIQ. Neben seinen üppigen Platzverhältnissen überzeugt der Innenraum des neuen ŠKODA SUV auch mit Komfortoptionen, die sonst eher aus höheren Fahrzeugklassen bekannt sind. Dazu zählen zum Beispiel das beheizbare Lenkrad sowie die beheizbare Frontscheibe.

Perfekt connected

Für den neuen KAMIQ stehen drei Infotainmentsysteme zur Auswahl. Die permanente Online-Verbindung und der hohe Grad der Vernetzung ermöglichen auch den Fahrzeugfernzugriff per ŠKODA Connect App oder über das ŠKODA Connect Webportal. Mit ihm lässt sich der ŠKODA KAMIQ zum Beispiel aus der Ferne ver- und entriegeln, zudem lässt sich kontrollieren, ob alle Fenster geschlossen sind. Mit Infotainment-Apps, die sich über das Infotainmentsystem Amundsen im Shop abrufen lassen, sind weitere Dienste im Fahrzeug verfügbar.

 

1Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den bisherigen Fahrzyklus NEFZ ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Nähere Informationen erhalten Sie bei uns und unter seat.de/wltp

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem “Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der “Deutschen Automobil Treuhand GmbH” unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.


Über den Autor
Jens Schmidt

Jens Schmidt

Deine Antwort


Informationen

Verbrauch der beworbenen Fahrzeuge: Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 17,4 - 4,1, außerorts 7,8 - 3,0, kombiniert 10 - 3,4
CO2-Emmission (g/km): kombiniert 235 - 89 | Energieeffizienzklasse: A - G

**Die angegebenen Verbrauchs-und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide HarmonizedLight VehiclesTest Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs-und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem “Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der “Deutschen Automobil Treuhand GmbH” unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen